HAGE_Preisträger-HTL Zeltweg3. Platz beim „Young Austrian Engineers CAD-Contest 2018“

Florian Knapp, Christoph Gruber und Christoph Stocker haben sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit auf der HTL-Zeltweg mit unseren HAGE3D 3D-Druckern befasst, um diese weiter zu optimieren.

Oberflächenbehandlungsanlage für 3D-Druckteile

Die Firma HAGE Sondermaschinenbau GmbH & Co KG produziert seit einigen Jahren industriell einsetzbare 3D-Drucker. Die durch dieses Verfahren hergestellten Kunststoffteile weisen allerdings eine relativ raue Oberfläche auf, die für den Endgebrauch nachbehandelt werden müssen. Ein bis dato verwendetes Verfahren zum Glätten dieser Oberfläche ist das Abschleifen dieser Teile mit anschließendem Reinigen. Da dies aber viel Zeit in Anspruch nimmt, wurde im Rahmen dieser Diplomarbeit eine Anlage entwickelt, mit der man mittels Aufdampfen von Aceton die Oberflächen der erzeugten 3D-Druck-Kunststoffteile glätten kann.

Die Oberflächenbehandlungsanlage kann in die drei Hauptbaugruppen

  1. Bedampfungsraum,
  2. Bedüsung und
  3. Acetontanks

unterteilen werden. Auf eine luft- und wasserdichte Konstruktion wurde geachtet, damit das Austreten von Aceton aus der Anlage in die Umwelt verhindert wird. Es sind auch zahlreiche Komponenten für einen sicheren Umgang mit dem Gefahrenstoff Aceton in dieser Konstruktion vorgesehen, wie zum Beispiel Acetonsensor, Entfeuchter oder Sicherheitsschalter. Die Beständigkeit der eingesetzten Materialien gegen Aceton musste berücksichtigt werden, weswegen spezielle Dichtungen eingesetzt werden.

Sensationelle Platzierung beim „Young Austrian Engineers CAD-Contest 2018“

Diese Diplomarbeit wurde beim nationalen „Young Austrian Engineers CAD-Contest 2018“ (YAEC 2018) in der Kategorie „Professional“ eingereicht, bei dem wir den dritten Platz erzielt haben.