Spatenstich für weitere Expansion!

Vergangenen Donnerstag erfolgte der Spatenstich für die neue Montagehalle von HAGE Sondermaschinenbau und HAGE3D im steirischen Obdach. Die neue Industriehalle wird auch über Büroflächen verfügen, was noch kürzere Wege zwischen Montage und Administration bei HAGE3D bedeutet. Mit Ende 2019 soll das Bauvorhaben abgeschlossen und die Halle bezogen sein. In der ersten Ausbaustufe verfügt die Halle über 800 m² Bürofläche, 1.800 m² Montagefläche mitsamt zwei Schwerlastkränen und 12 m Höhe. Auch die steirische Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl war beim Spatenstich anwesend und fand lobende Worte für HAGE:

„HAGE ist ein bedeutender regionaler Leitbetrieb. Die aktuelle Erweiterung ist eine wichtige Zukunftsinvestition, durch die der Standort Obdach abgesichert, bestehende Arbeitsplätze erhalten und neue geschaffen werden. Das sorgt für Lebensqualität und stärkt die Region nachhaltig. Ich danke Florian und Stefan Hampel und dem gesamten HAGE-Team für dieses starke Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Steiermark!“

Die neue Produktionshalle von HAGE3D Die neue Produktionshalle von HAGE3D
Hauseigene Akademie & Fitnessstudio

Neben Produktions- und Büroflächen wird es im neuen Gebäude auch Schulungsräume für die HAGE Akademie geben. Dort werden junge Mitarbeiter gefördert, indem Sie von erfahrenen Kollegen sowie externen Experten geschult werden. Zusätzlich entsteht im Obergeschoss ein betriebseigenes Fitnessstudio.

„Der Neubau bietet uns die Möglichkeit, auch unsere Großanlagen sowie Industriedrucker weiterhin hier am Standort in Obdach zu produzieren und die bestehenden Arbeitsplätze zu sichern. Aktuell verfügen wir über knapp 6.000 m² Produktionsfläche. Mit der Expansion können wir in mehreren Stufen auf über 10.000 m² ausbauen. Wir sind mit der Region sehr verbunden und schätzen die Qualität unserer Fachkräfte!“ – Florian Hampel, Geschäftsführer HAGE Sondermaschinenbau GmbH.

Zahlen & Daten

– Hallenfläche: 1.800 m²
– Bürofläche: 800 m²
– Investitionsvolumen: 8 Mio. Euro
– Fertigstellung: Ende 2019